Vielen Dank! 20 Kinder aus Saschirje können Ihre Ferien in Deutschland verbringen.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mit Freude können wir mitteilen, dass nach unserem Aufruf Dank zahlreicher Spenden die Reise der Kinder aus Saschirje gerettet werden konnte.
Ganz besonderer Dank gilt den Mitgliedern der Sport- und Tanzgruppen von Silke Trzinka, den Eltern aus dem Kindergarten Emmaus und dem Arbeitskreis Seniorentanz Leipzig, welche in kürzester Zeit einen Betrag von über 1000 EURO gespendet haben. Spender die mit Ihrer Adresse direkt auf das Spendenkonto überwiesen haben, wurden mit dem angefügten Brief direkt informiert. Allen anderen Spendern möchten wir hiermit nochmals herzlich Danken, ohne Ihre Hilfe hätte die Reise, die für die Kinder so wichtig ist, nicht stattfinden können! Silke Trzinka und Swen Kuthe werden das Projekt weiter unterstützen und Sie hier weiter informieren.


Anbei der Text des Dankesbriefes der Elterninitiative:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Kinder von Saschirje!

Gemeinsam haben wir es geschafft! – Gestern sind die Kinder nach einer 33-stündigen Reise sehr müde aber überglücklich in Volkersdorf eingetroffen. Auf dem Spendenkonto waren 2.700,00 Euro eingegangen.

Nur Dank Ihrer Hilfe ist es gelungen, die Busreise von Gomel in Weißrussland nach Berlin zu finanzieren. Die 16 Mädchen und 4 Jungen im Alter von 8 Jahren bis14 werden sich bis zum 12.August in Volkersdorf erholen.

Das Busunternehmen Polster und Pohl hat den Transport der Kinder von Berlin-Schönefeld nach Volkersdorf und zurück kostenlos übernommen. Die Unterbringung erfolgt im Kinderkurheim Volkersdorf bei Radeburg (www.volkersdorf.org). Die Verpflegungs- und Übernachtungskosten werden durch den Verein „Kinderkurheim Volkersdorf e. V.“ getragen.

Die Kinder aus dem Dorf Saschirje danken Ihnen/Euch allen für die geschenkten Ferien in Deutschland ganz herzlich!!!

Petra Friedrich

BV Sellerhausen Stünz
Herzlich Willkommen auf der Webseite des Bürgerverein Sellerhausen-Stünz. Wir Informieren hier über Aktivitäten des Bürgervereins.
Archive