Erste Flüchtlinge in Sellerhausen-Stünz

Seit einem gutem viertel Jahr haben nicht nur die Asyldebatten den Stadtteil erreicht, sondern auch die ersten Flüchtlinge.

Im ehemaligen Kindergarten in der Leonhard – Frank – Straße 24a sind seit Kurzem ca. 20 Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren untergebracht.

In das ehemalige Schulgebäude in der Zweenfurther Straße 21 zogen am 29.10.2015 die ersten Flüchtlingsfamilien aus Syrien ein. Leider wieder mit nur sehr kurzfristiger Einladung konnten sich am 31.10.2015 informierte und interessierte Bürger im Rahmen einer von der Stadtverwaltung angebotenen Begehung ein Bild vom Objekt verschaffen. Ab dem 02.11.2015 sollen weitere 80 Flüchtlinge in die Unterkunft einziehen.

Auch wenn die Diskussionen im Stadtteil teils heftig verliefen und auch weiter geführt werden, entstand bislang der Eindruck, dass sowohl Befürworter als auch Bedenkenträger ihre Argumente bei den stattfindenden Foren weitgehend sachlich ausgetauscht haben. Der Dreh- und Angelpunkt für die Bewältigung der anstehenden Aufgaben liegt u. E. in der erfolgreichen Integration der Flüchtlinge.

Der Bürgerverein hat sich daher entschlossen, mögliche Angebote und Anregungen, aber auch Probleme aus dem Stadtteil aufzunehmen und zu koordinieren sowie die weitere Entwicklung zu begleiten.

Gern können Sie für Rückmeldungen unsere Mailadresse  info@bv-sellerhausen.de nutzen.

Es erfolgt hierbei eine enge Abstimmung mit dem Betreiber des Heimes in der Zweenfurther Straße und mit der evang.-luth. Kirchgemeinde Sellerhausen-Volkmarsdorf.

BV Sellerhausen Stünz
Herzlich Willkommen auf der Webseite des Bürgerverein Sellerhausen-Stünz. Wir Informieren hier über Aktivitäten des Bürgervereins.
Archive