Parkfest 2010 – Ein Stadtteil lebt

Ein Stadtteil lebt –

…, bebt und feiert. Davon konnten sich die Besucher unseres Stadtteilfestes am 20. Juni 2010 überzeugen. Mit vielen kreativen Angeboten zeigten  die Teilnehmer wieder, was der Stadtteil Sellerhausen-Stünz für Möglichkeiten bietet. Die Resonanz der Gäste war entsprechend positiv und der Park platzte fast aus allen Nähten. Traditionell spielte auch das Wetter mit und es blieb bei angenehmen Temperaturen trocken.

Neu war die Verbindung des Festes mit dem Kinder- und Jugendfußballturnier  des SV Ost 1889 e.V. Die räumliche Entfernung von 400 m wurde durch eine Wimpelkette gekennzeichnet, damit sich in Sellerhausen niemand verläuft.

In Rekordzeit wurde vor Beginn des Festes das Veranstaltungszelt durch Mitglieder des Bürgervereines errichtet, die Beschallungstechnik durch 1a-Klang routiniert installiert und die medizinische und kulinarische Versorgung sicher gestellt. Der Park füllte sich mit weiteren Zelten und Ständen, die zum Verweilen, Ausprobieren, Mitmachen und Informieren einluden. Eine Kletterwand für Freeclimber und solche die es werden wollen, gab es dieses Mal auch. Im Mittelpunkt des Eröffnungsgottesdienstes stand das Theaterstück „versteckt und entdeckt“ und die Besucher erhielten einen ersten Vorgeschmack auf das künstlerische Können  der Akteure. Nachdem Sebastian Spira das Bühnenprogramm im Parken mit keltischen Klängen eröffnete, wechselten sich auf der Bühne die kleinsten Parkfestbesucher ab. Neben Ritter- und Zirkusgeschichten gab es Flötentöne zu hören und die Tanzmäuse zu bestaunen. Mit viel Freude und liebevoll gestalteten Kostümen gelang es den Kindern, die Zuschauer zu verzücken – professionell moderiert durch Michaela Beddies.

An den Ständen gab es derweilen frisch gebackenes Brot und Honig vom Kleingartenpark Südost, kostenlose

Massagen, viele Bastel-, Mal- und Mitmachangebote – oder den Klassiker: Kinderschminken. Die Tombola des Club Sellerhausens war stark frequentiert. Kein Wunder, waren doch die Hauptpreise Eintrittskarten bei Belantis. Selbst die Fahrräder konnte man sich vom Polizeirevier Nordost codieren lassen (am Ende waren es über 70 Räder).

Am Stand des Bürgervereines konnten  sich die Bürger über den aktuellen Stand der Planung der nun endlich erkämpften Buslinie 77 informieren. Lob erhielten wir ebenso für die seit 2 Monaten errichtete Ampel am Knoten Permoser Str./Leonhard-Frank-Straße. Auch die nahende Eröffnung des Spielplatzes auf dem Areal des Clubs Sellerhausen war Thema einiger Gespräche. Neue Anregungen  konnten wir aufnehmen, wobei auch derweilen unsere Möglichkeiten überschätzt werden, wie etwa bei der Bitte nach Wiederbespielung des Kinos in der Eisenbahnstraße – zumal das ja auch ein anderer Stadtteil ist. Schön ist für den Bürgerverein ebenfalls, dass unsere Arbeit seit dem Parkfest durch drei weitere Bürger, die  bei uns mitarbeiten wollen, unterstützt wird.

Auf der Bühne im Park wurde weiter gesungen und getanzt. Die Musikschule Lyra gab Gitarrenklänge preis und die Spannung unter den Parkfestbesuchern wuchs. Wer erhält dieses Jahr den „Sellerhäuser“? Die vom Künstler Michael Möbius  erschaffene Plastik wird jedes Jahr  vom Bürgerverein an Menschen vergeben, die durch ihr Engagement unseren Stadtteil schöner und lebenswerter gemacht haben. Der Bürgerverein entschied sich, den Preis dieses Jahr der Familie Virgenz zu übergeben, obwohl jeder Einzelne eine Auszeichnung verdient hätte. Andrea Virgenz kümmert sich seit Jahren um die technische und kulinarische Betreuung des Parkfestes. Der Kuchenbasar wäre ohne sie undenkbar und sie konnte wenigstens zur Preisverleihung die Küche mal kurz verlassen. Auch der 1. Lebendige Advent ging auf ihr Schaffen zurück. Dietmar Virgenz beschallt seit Jahren nicht nur das Parkfest, sondern auch andere Veranstaltungen im Stadtteil. Ob bei den Darbietungen der Musikgruppen der Kirchgemeinde, den Sellerhäuser Gesprächen oder bei Veranstaltungen des Jugendclubs – er ist zu Stelle, wenn man etwas mehr braucht als ein Megaphon. Nicht zu vergessen die Kinder Richard und Leon, die mit dem Legoclub auch über die Stadtteilgrenzen hinaus Ruhm erlangt haben.

Der nächste Höhepunkt des Festes war die Aufführung des Musicals „König David“ durch die Kurrenden der Kirchgemeinde. Kantorin Martina Hergt hatte die Kinder wieder auf den Punkt topfit motiviert und trotz kurzer Übungszeit ein kurzweiliges Singspiel auf die Bühne gebracht. Selten dürfen Kinder ihren Vater einen „alten Dummkopf“ nennen und erhalten dafür Applaus – hier dürfen sie es. (Die  wollen ja nur spielen). Auch die nicht ganz jugendfreien Szenen wurden so umgesetzt, dass man nächstes Jahr wieder kommen kann und auch seine Kinder mitbringen kann (sofern sie nicht in das sittenlose Treiben auf der Bühne eingebunden sind).

Etwas lauter und tänzerischer ging es zur gleichen Zeit auf der Bühne im Park zu. Die Hip-Hop und Breakdance-Gruppen des Clubs sorgten für Unterhaltung.

Mit dem Sellerhäuser Goldregen fand das Fest für die Kleinen den Abschluß. Ca. 10 kg Goldtaler und andere Süssigkeiten rieselten vom Sellerhäuser Himmel auf die Sellerhäuser Kinder herunter. Zähneputzen nicht vergessen!!

Nachdem es die letzten Jahre stets ein Manko war, dass die Abschlußband vor nicht mehr ganz so vielen Besucher spielen konnte, ließ es die Gruppe „Ostlicht“ gleich nach Beendigung des Kindercatchens krachen und zog so viele Besucher nochmal in ihren Bann. Einige Zugaben und verdienter Applaus bildeten einen würdigen Abschluß des Festes.

Vielen Dank an dieser Stelle den vielen fleißigen Kuchenspendern. Ca. 40 Kuchen wurden in ganz  „Eigenleistung“ der Bürger erschaffen. Die Bäckerei Plötz steuerte 6 große Backbleche bei. Auch vom Suite-Hotel und dem VMKB kamen Kuchenspenden. Der Kuchenbasar hatte somit wieder einen großen Anteil am Gelingen des Parkfestes, den ohne diese Einnahmen könnte das Parkfest in der dargebotenen Form nicht stattfinden. (ak)

Auch 2010 war unser Fest ein Fest der Menschen aus dem Stadtteil für die Menschen aus dem Stadtteil. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Für alle die, die für nächstes Jahr schon einen Kalender haben. Das Parkfest 2011 findet am 26.06.2011statt.

BV Sellerhausen Stünz
Herzlich Willkommen auf der Webseite des Bürgerverein Sellerhausen-Stünz. Wir Informieren hier über Aktivitäten des Bürgervereins.
Archive