Aktivitäten

NEIN zum Straßenbau durch Grünanlagen und Wohngebiete

 

Für den Erhalt gewachsener Wohnstrukturen.

Für den Schutz der Leipziger Parkanlagen und des Stadtklimas.

Für den Erhalt von Kleingartenanlagen, Stadtkultur und Denkmälern.

Für zukunftsgerechte Mobilitätslösungen.

Nein zum Straßenneubau im Leipziger Südosten!

Nein zu Betonbunkern und Flächenversieglung!

 

Zu einer Stadt gehören Menschen, Häuser, Straßen und – leider oft zu viele – Autos. Diese verursachen Lärm und Abgase. Und das will niemand vor seiner Haustür. Neue Straßen müssen deshalb her, so die Forderungen einiger Betroffener zu einer Umsetzung der sogenannten Bahnvariante. Die Auswirkungen auf Mensch, Flora, Fauna, Klima und Kultur und die Kosten von über 210 Mio € werden verschwiegen oder kleingeredet.

Der Bürgerverein Sellerhausen-Stünz bietet in Zusammenarbeit mit dem BUND im Rahmen von initiierten Bürgerspaziergängen „Janes Walk“ Informationen und Gespräche an und möchte zeigen, was unseren Stadtteil lebens- und liebenswert macht und welche Auswirkungen der Straßenneubau entlang der Bahntrasse für den Leipziger Südosten und das Stadtklima hätte.

Der Spaziergang folgt der Bahntrasse bis zum Völkerschlachtdenkmal und erstreckt sich auf eine Länge von ca. 4,5 km.

Treff: 03.05.2019 um 17.00 Uhr
Ecke Cunnersdorfer Straße/Karl-Härting-Straße

 

PDF-Download: Flyer Aufruf Demo

Weitere Aktionen: http://www.leipzig-zu-fuss.de/41-frontpage/83-janes-walk-leipzig.html

Frühjahrsputz in Sellerhausen-Stünz am 13.04.2019

Mitte April, sollte man meinen, kann schon die erste Lage Sonnencreme auf die vom Winter ausgeblichene Haut aufgetragen werden. Gerade dann, wenn an verschiedenen Brennpunkten im Stadtviertel an der frischen Luft Hand angelegt werden soll, um den Müll rücksichtsloser oder einfach nur intelligenzgeminderter Lebewesen wegzuräumen.

Mitte April ist es eigentlich auch schon etwas spät für Aprilscherze, dennoch machte im Angesicht der ersten Schneeflocken der Vorschlag Runde, jetzt schon den Weihnachtsbaum zu errichten.

Pünktlich 9.00 Uhr hörte der Niederschlag auf und ca. 30 Leute sammelten sich erst am Büro, und dann ausgestattet mit Säcken den oben genannten Müll. Mit einigen Nachzüglern, 5 Leuten vom Club Sellerhausen, einer Truppe am Stünz-Mölkauer Weg und einer Elterninitiative am „Schwarzen Weg“ konnte so mit knapp 50 Teilnehmern ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt werden.
Ca. 40 Säcke und der erste Container waren nach 1¼ Stunden bereits gefüllt. Der von Martin Handke beigestellte Fuhrpark und der von ihm selbst gesteuerte Lader waren pausenlos im Einsatz, um die Müllsäcke aus allen Teilen des Stadtviertels abzuholen.

Die Befüllung der Restsäcke erfolgte etwas weitläufiger entlang der Wurzner Straße.
Gegen 11.00 Uhr trafen sich dann Einige zum abschließenden zweiten Frühstück in der Semmelbude in der Plaußiger Straße.

Abgerundet wurde der erfolgreiche Einsatz durch den Eintritt zwei neuer Mitglieder, mit denen wir nun die Hundertermarke erreicht haben.

Vielen Dank auch an die Kollegen der Stadtreinigung für die unkomplizierte Gestellung des Containers und die Abholung der überzähligen Säcke.   Ak.

Wahlhelfer gesucht

Für die Durchführung der Europawahl und der Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 und der Landtagswahl am 1. September 2019 werden vom Amt für Statistik und Wahlen noch viele ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht.  Im Anhang finden Sie den Werbezettel zur Wahlhelfergewinnung mit der Bitte um Veröffentlichung über Ihre Kommunikationskanäle bzw. zur Auslage und Verteilung bei Veranstaltungen in Ihrem Ortsteil.

Bei Rückfragen stehen die Wahlhelferhotline unter 0341-123 2888 oder per Mail an wahlhelfer@leipzig.de zur Verfügung.

MASTERPLAN GRÜN

Aktiv einbringen können wir uns in den MASTERPLAN GRÜN. Die Einladung der Stadtverwaltung ist angefügt. Ich denke, es ist gerade vor dem Hintergrund des Erhaltens und der Aufwertung des Stünzer Parks notwendig, dass wir uns daran beteiligen.

Wir waren zum öffentlichen Bürgerforum Masterplan Grün. Ca. 2.500 Bürger haben sich bislang an der Online-Umfrage zum Stadtgrün beteiligt.
Leider hat sich auch gezeigt, dass auf den dort ausgestellten Tafeln Nennungen zu Problemen und Vorschlägen aus dem Leipziger Osten kaum vorkommen.
Für den Vorschlag, die Bahntrasse Mittlerer Ring als Radweg auszubauen, haben wir aber kräftigen Applaus geerntet.
Es wäre wichtig, wenn Sie sich an der Online-Umfrage zu Stadtgrün und Gewässern in Leipzig beteiligen könnten. Die Umfrage läuft bis zum 31. Mai 2019!

Einladung der Stadtverwaltung: Beteiligungsprozess zum Masterplan Grün

Frühjahrsputz in Sellerhausen-Stünz

.

Der Bürgerverein Sellerhausen-Stünz lädt ein zum:

.

Frühjahrsputz

am 13.04.2019 von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Treffpunkt: Wurzner Straße 139

 

Bröckelnde Fassaden, Graffitiverschmutzungen, beschädigte Fenster, illegale Müllablagerungen, Plastiksäcke in Parkanlagen….

Orte der Verwahrlosung und rücksichtlose Mitbürger gibt es leider auch in Sellerhausen-Stünz.

Jammern und Schuldzuweisungen helfen aber nicht. Der Bürgerverein will zeigen, dass die Menschen ihren Stadtteil nicht aufgegeben haben und handfest an der Verschönerung ihrer Umgebung mitwirken.

 

Wir laden alle Anwohner und Interessierten ein, sich am Frühjahrsputz in Sellerhausen-Stünz zu beteiligen.

Wie jedes Jahr werden ausreichend Müllsäcke durch den Bürgerverein gestellt. Eimer, Schaufeln und Besen stehen begrenzt zur Verfügung. Die Organisation übernimmt der Bürgerverein.

E-Mail: info@bv-sellerhausen.de

PDF-Download: Einladung zum Frühjahrsputz

NEIN Zum Straßenbau durch Wohngebiete, Parks und Kleingartenanlagen

Mit Entsetzen hat der Bürgerverein Sellerhausen-Stünz feststellen müssen, dass die „Schließung“ des Mittleren Rings (Leipzig) in die Projektliste zum Kohlekompromiss aufgenommen wurde. Wir haben unseren Unmut darüber in einem offenen Brief gefasst und an den OBM, an die Fraktionen des Stadtrates und die LVZ versandt. Bislang sind alle ebenso erstaunt wie wir!

Anlage:  Offener Brief Kohlekompromiss

Neue Infos zum Neubau des REWE-Markt

Es gibt neue Infos zum Ersatzneubau des REWE-Marktes in der Püchauer Straße:

Baubeginn ist nun Ende April/Anfang Mai geplant. Bauzeit ca. ein Jahr.

Vielleicht gelingt es uns, das Bestellsystem des Lieferservice von REWE für die älteren Leute zugänglich und attraktiv zu machen.

Wer sich vorstellen könnte, sich bei diesem Projekt einzubringen, bitte ich um Rückinfo.

E-Mail: info@bv-sellerhausen.de

Schneller als die Feuerwehr!

 

Nicht nur der Bürgerverein nahm mit wachsender Bestürzung die zunehmende Austrocknung des Teiches im Stünzer Park wahr. So wurde in kleiner Runde überlegt, wie Abhilfe zu schaffen ist und tatsächlich gelang es uns, in relativ kurzer Zeit eine eigentlich auf der Hand liegende Lösung umzusetzen.

Warum nicht das im Zuge des Neubaus der Cunnersdorfer Straße 2 in die Rietzschke abgepumpte Grundwasser umleiten? Nach ein paar Anschreiben und Telefonaten war rasch die Zustimmung der Stadtverwaltung und der THAMM & PARTNER GmbH als Bauherr eingeholt.

 

Als Partner für dieses Vorhaben konnten wir den Anglerverband der Stadt Leipzig und die Freiwillige Feuerwehr Mölkau gewinnen.

Bei der logistischen Umsetzung unterstützte uns die Lutz Duwe KG, die uns dankenswerter Weise eine mächtige Pumpe und sage und schreibe über 800 m Schlauchleitung zur Verfügung stellte. Nach einem weiteren Telefonat war die Stromversorgung durch das Altenpflegeheim Emmaus gesichert. Jetzt noch 150 m Starkstromkabel bei der BIB Beton- und Ingenieurbau Böhlen GmbH ausgeliehen und die Aktion konnte beginnen.

 

Es war noch dunkel, als sich am 15.12.2018 über 20 wackere Gesellen trafen, die bei unserer Teichrettung helfen wollten. Gegen 8.04 Uhr war die Pumpe montiert, 8.22 Uhr das Kabel verlegt, 8.32 Uhr querte das „Schlauchkommando“ den Rietzschketunnel und 8.46 Uhr erscholl der Ruf „Wasser marsch!“. Verletzungsfrei wurde der Schalter der Pumpe gefunden und betätigt. Nach einigen Schwallen Wasser stellte sich bald ein kontinuierlicher Wasserfluss ein. Die uns inzwischen von Mölkauer Seite her zu Hilfe geeilte Freiwillige Feuerwehr quittierte das Geschehen mit den anerkennenden Worten „Schneller als die Feuerwehr!“.

 

Vieler Helfer Hände – schneller Arbeit Ende! Wir waren gerade mit dem Schulterklopfen fertig, da kam schon Herbi mit einem ansehnlichen, von einigen Frauen des Bürgervereins zubereiteten Imbiss angerollt. Vielen Dank auch dafür. Beim Verputzen der Leckereien waren wir fast noch schneller, als beim Aufbau der Anlage.

Inzwischen wurden über 1.500.000 Liter Wasser gepumpt und der Pegel steigt mit ca. 8,0 cm/Tag stetig. Ziel ist es, den Teich bis zur Unterkante des Auslaufes zu befüllen.

Vielen Dank an alle, die unsere Aktion unterstützt haben und ein besonderer Dank an Martin Handke, ohne dessen logistische und tatkräftige Unterstützung nicht möglich gewesen wäre.

Wir hoffen zudem, dass diese Aktion auch eine Initialzündung für die Stadt Leipzig darstellt und der Teich in den nächsten 1-2 Jahren entschlammt und saniert wird.  AK.

Anlage: LVZ Artikel 21.12.2018

Viel Gewusel beim 11. Sellerhäuser Adventslicht am 09.12.2018

Wenn der geneigte Sellerhäuser am 2. Advent seine Äuglein öffnet, stehen vor der Emmauskirche zwei Holzbuden, die vom bevorstehenden Sellerhäuser Adventslicht künden. Den Weihnachtswichteln gleich, wurden die Buden zu nahezu nächtlicher Stunde von Martin Handke und anderen wackeren Gesellen des Bürgervereins errichtet.

Gegen 13.00 Uhr schwillt das Treiben auf dem Vorplatz an und auch wenn der Umfang des Helferteams zum Aufbau der Zelte „auf Kante genäht“ war, haben lediglich 10 Minuten gefehlt, um die aufgebauten Zelte als Regenschutz nutzen zu können. Danach blieb es trocken, aber sehr windig.

Bald füllte sich das Areal mit den Standbetreibern. Neben den langjährigen Partnern, wie dem Förderverein Denkmal Emmauskirche, dem Club Sellerhausen und dem Schulprojekt im Südsudan, ließen es sich auch die Stadtwerke Leipzig und die Deutsche Bahn AG nicht nehmen, unseren Weihnachtsmarkt mit ihren Angeboten zu bereichern.

In entspannter Atmosphäre wurden Waffeln, Plätzchen und Roster schnabuliert, Glühwein, Punsch und Kirchenbräu verköstigt und in vielen Gesprächen Wissenswertes ausgetauscht.

Der Platz füllte sich zusehend und stieß nahezu an seine Kapazitätsgrenzen. Das wohlige Miteinander verlagerte sich mit Beginn der Adventsmusik in die Kirche. Wer hier keinen Platz fand oder die Wartezeiten an den Verpflegungsständen minimieren wollte, konnte die von Dietmar Virgenz errichtete Liveschaltung des Konzertes nach draußen genießen.

Glücklich, wer nach dem Konzert noch einen kleinen Absacker am Glühweinstand erhaschen konnte, denn trotz 15 %-iger Angebotssteigerung haben unsere Vorräte wieder nicht gereicht. Dafür gelangen dem Waffel- und dem Bratwurststand jeweils eine Punktlandung.

Der Abbau gestaltete sich dann auch ohne Glühweinnachschub entspannt, da nun viele Hände mit anpackten.

Dielen Dank an alle, die Ihren Anteil zum Erfolg unseres 11. Sellerhäuser Adventslichtes beitragen konnten.   AK.

Wir retten den Parkteich Stünz

Durch Trockenheit des Jahres 2018 hat leider auch der Parkteich im Volkshain Stünz bedenklich viel Wasser verloren.

Auch der Regen der letzten Tage hat nicht viel Linderung bewirken können. Der Bürgerverein Sellerhausen-Stünz will daher in Kooperation mit dem Anglerverband Leipzig und der Freiwilligen Feuerwehr Mölkau das momentan in den unteren Bachlauf der Rietzschke geleitete Grundwasser aus der Cunnersdorfer Straße in den Teich umpumpen.

Dazu bitten wir um Ihre Hilfe!

 

Wann:           Samstag, den 15. Dezember 2018 um 8.00 Uhr

Treff:             Kindergarten am „Zum Kleingartenpark“

 

Über 700 m Schlauchleitung müssen verlegt werden. Wir bitten alle interessierten Bürger, uns bei dieser Aktion tatkräftig zu unterstützen. Wetterfeste Kleidung und Handschuhe können nicht bereitgestellt werden.

Sie unterstützen uns auch, wenn Sie während des Umpumpens auf einen sicheren und reibungslosen Betrieb der Anlage achten und deren Missbrauch zu verhindern helfen!

PDF Download: Aufruf zur Teichrettung

BV Sellerhausen Stünz

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Bürgerverein Sellerhausen-Stünz. Wir Informieren hier über Aktivitäten des Bürgervereins.

 

Besuchen Sie auch unsere Partnerseiten:

 

www.kein-mittlerer-ring.de

 

www.foerderverein-emmauskirche.de

Archive