Parkfest Sellerhausen-Stünz am 19.06.2016

IMG_0494 KopieDer nun elfjährigen Tradition folgend ist es das Ziel des Bürgervereins mit dem Parkfest möglichst viele Initiativen, Institutionen und Vereine aus dem Stadtteil zusammenzuführen und für die Bürger des Stadtteils ein nicht zuvorderst auf Kommerz und Hüpfburg ausgerichtetes Stadtteilfest anzubieten.

Auch wenn sich diesmal weniger Aktive als in den letzten Jahren beteiligten, waren neben der Kirchgemeinde, den benachbarten Kindergärten, dem VMKB, TAKTIV, zwei Musikschulen, einigen Gewerbetreibenden und dem Jugendclub wieder die Stützen der letzten Jahre dabei. So war der Park gut gefüllt.

Da man das Rad nicht neu erfinden, sondern am Laufen halten muss, standen auch die kreativen Mitmachangebote und das Bühnenprogramm der Beteiligten im Vordergrund. Und so konnten sich alle überzeugen, dass am Vorurteil der nur noch „konsolentauglichen“ Kinder zumindest an diesem Tag heftig gerüttelt wird. Was wird da an den Ständen nicht alles geschraubt, gestickt, gestemmt und gebastelt. Ein Bastelangebot des Bürgervereins war leider bereits nach 2 Stunden ausgebastelt, da einfach keine Trichter zur Vollendung der Blasinstrumente mehr vorhanden waren.

Das Stadtteilfest startete 12.00 Uhr mit den Klängen des Posaunenchores des Kirchspieles.
Danach füllten die Kinder der Hans-Christian-Andersen Schule die Bühne und sorgten mit einem Lied aus dem Film „Die Kinder des Monsieur“ für einen Höhepunkt des Parkfestes.

IMG_0658 KopieEine feste Größe des Parkfestes sind die Darbietungen von TAKTIV. Ob mit oder ohne Tutu, die eingeübten Tänze saßen und wurden mit Stolz und Freude aufgeführt. Nicht minder schwungvoll die Präsentation der Musikschule Musiktaste. Unterhalten von Gesang, Keyboard und Gitarre lauschte das Publikum, bevor Silke Trzinka von TAKTIV mit den Mitmachtänzen für Jung und Alt wieder das Zepter, bzw. Mikro übernahm und zur Bewegung animierte. Moderatorin Michaela Khamis, die souverän durch den Tag führte, hatte nun eine kleine Pause verdient.

Leider ging das zeitgleich in der Kirche laufende Puppentheater „Tierhäuschen“ von Steffi Lampe etwas unter. Das Stück hätte mehr Besucher verdient. Wir werden das nächste Mal wohl noch mehr Werbung machen müssen.

Frohe Kunde kam diesmal vom Kuchenbasar. Nach überschaubaren Spenden im letzten Jahr, waren es diesmal über 60 Kuchen, die aus dem Stadtteil zur Refinanzierung des Festes gebacken wurden.
Der gesamte Kuchen wurde auch verzehrt und die hungrigen Leckermäulchen, die nach „mehr“ riefen, hielten sich in Grenzen. So etwas nennt man eine Punktlandung.
Vielen Dank an dieser Stelle an alle Bäcker, nicht zuletzt die 5 Kuchen von Huggelwirt Oliver Urban und das Team der Küchenfeen.

IMG_0761 KopieDen Ehrenpreis des „Sellerhäuser 2016“ erhielt dieses Jahr Thomas Schneider, der mit seiner Firma und dem Steinmetzangebot seit Jahren das Parkfest aufwertet und mit seinem Engagement dem Stadtteil die Treue hält.

Filmmusiken „Von Abba bis zum Zschugelbuch““ intoniert von den Kurenden und dem Orchester der Gemeinde unter der Leitung von Elisabeth Neumann sorgten zum kulturellen Abschluss des Festes nochmals für eine volle Kirche.

Mit dem Sellerhäuser Goldregen endete das Fest offiziell. Da der Startbaum der Wolke im letzten Jahr einem Gewitter zum Opfer gefallen war, wurde dieser unkompliziert durch Leon Virgenz ersetzt, der den Regen in manuellen Betrieb erzeugte.

Gegen 19.30 Uhr waren die letzten Bänke und Zelte verstaut und unser elftes Stadtteilfest war Geschichte.
Vielen Dank nochmals an alle Teilnehmer, Unterstützer und ehrenamtlichen Helfer unseres Parkfestes.   ak.

.       .

Diese Diashow benötigt JavaScript.

BV Sellerhausen Stünz
Herzlich Willkommen auf der Webseite des Bürgerverein Sellerhausen-Stünz. Wir Informieren hier über Aktivitäten des Bürgervereins.
Archive